top of page
  • christinetraversa

Shiatsu bei Schmerzen aufgrund muskulärer und energetischer Dysbalance

Eine muskuläre Dysbalance beschreibt das Ungleichgewicht zweier Muskeln oder Muskelgruppen, die sich gegenüberstehen. Häufig liegt eine Kombination von Verkürzung, Verspannung und Schwäche vor. Der Grund dafür können verschiedenste alltags-, sport- oder erkrankungsbedingte Belastungen sein. Diese Dysbalance äussert sich durch Schmerzen in den betroffenen Körperregionen.


Die energetische Dysbalance in der Shiatsu Therapie bezieht sich auf ein Ungleichgewicht innerhalb den Energiebahnen des Körpers, dem sogenannten Meridiansystem. Die Ursachen können ebenfalls muskulär bedingt sein oder sind durch mentale Belastungen entstanden. Oft liegt eine Kombination beider Faktoren vor. Auch diese Dysbalance hat Schmerzen zur Folge.


In der Shiatsu Therapie werden diese Formen der Dysbalance nicht getrennt voneinander betrachtet, sondern als sich gegenseitig beeinflussend. Deshalb ist das Ziel einer Shiatsu Behandlung, die vorhandene Dysbalance auf körperlicher sowie energetischer Ebene auszugleichen. Dies geschieht durch sanften Druck, Dehnungen und Stimulationen. So kann eine ganzheitliche Regeneration stattfinden und Schmerzen können nachlassen.



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page